Privatpraxis für ganzheitliche Psychotherapie, Hypnose und Ernährungsberatung

Angelika Isabelle Fritsch-Marko | Markgrafenstraße 9 | 68723 Schwetzingen | Telefon: 06202 76 08 86 3

Angelika Isabelle Fritsch-Marko | Markgrafenstraße 9 | 68723 Schwetzingen

Hypnose

Hypnose ist eine sanfte und gleichzeitig sehr intensive Möglichkeit, um Veränderungen zu bewirken und innere Ziele zu erreichen.
Sie bietet einen direkten Zugang zum Unterbewusstsein, weshalb sie auch immer mit Ernsthaftigkeit und entsprechender Sorgfalt angewandt werden sollte.

„Es ist verrückt“, sagt der Kopf.
„Du könntest verletzt werden“, sagt das Herz.
„Ich habe Angst“, sagt der Bauch.
„Tu es, wir werden daran wachsen“, sagt die Seele.

Bahar Yilmaz

In meiner Praxis lege ich großen Wert auf einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit der Hypnose und achte deshalb auf jedes Detail, das für die Wirksamkeit der Hypnose von Bedeutung sein kann.

Die Hypnose ist auf Grund internationaler Forschungsergebnisse als Therapiemethode wissenschaftlich anerkannt.

Hypnosetherapie ist reich an vielfältigen Verfahren und bietet durch die direkte, fast spielerische Arbeit auf der unbewussten Ebene deutliche Vorzüge.

Die Therapiesitzungen zeichnen sich durch große Dichte und ein hohes Energieniveau aus. Die therapeutischen Erfolge basieren auf dem kooperativen Zusammenspiel von Therapeut und Patient sowie der aktiven Mitarbeit in Bezug auf »therapeutische Hausaufgaben« wie z.B. die Ausübung von Selbsthypnose.

Doch was ist Hypnose nun?!

Lassen Sie mich erst erklären, was Hypnose nicht ist, denn das ist um einiges einfacher und wird Sie vielleicht grad mal erstaunen. Hypnose ist kein Schlaf, obwohl das Wort vom griechischen Gott des Schlafes „Hypnos“ abgeleitet wurde. Es ist auch nicht bewusstlos sein. Und es ist kein Zustand, in dem sich der Hypnotisierte völlig willenlos dem Hypnotiseur ausliefert, um sich dann beispielsweise als gackerndes Huhn auf der Bühne zu präsentieren.

Nein, Hypnose ist etwas ganz alltägliches, was Sie selbst immer wieder erleben.

Ein Beispiel

Sie haben es sich im Wohnzimmer gemütlich gemacht und lesen voll Genuss und Spannung ein Buch. Sie sind total in das Geschehen in dem Buch versunken.

Ihr Mann kommt rein und spricht Sie an: „Liebling, wollen wir essen gehen?“
Sie lesen unbeirrt weiter, weil Sie Ihren Mann noch gar nicht wahrnehmen (auch wenn die Einladung noch so wunderbar ist!).

Sie leben immer noch mit in Ihrem Buch. Sie sind konzentriert auf die Geschichte in dem Buch. Erst wenn sich Ihr Mann nähert und sich stärker bemerkbar macht, schrecken Sie auf und finden in die reale Welt zurück.

Hypnotische Trance ist ein veränderter Bewusstseins-Zustand, den man irgendwo zwischen Wachsein und Schlafen einordnen kann. Es ist ein Zustand erhöhter Konzentration auf eine einzige Sache. Die körperlichen Tätigkeiten wie Atmung, Herzschlag und Blutdruck sind dabei etwas reduziert, die geistigen Fähigkeiten dagegen sind sehr gesteigert.

In diesem Zustand tritt unser Bewusstsein etwas in den Hintergrund. Das Kritikvermögen wird dadurch vermindert. Dies ermöglicht uns die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein, oder anders gesagt, wir sind fähig, längst vergessene oder verdrängte Erlebnisse zu erinnern (Hypermnesie). Und wir sind fähig, Suggestionen (Vorschläge) des Hypnotiseurs zu realisieren, sozusagen eine Umprogrammierung in unserem Innern zuzulassen.

Genau das machen wir uns zunutze in der Hypnosetherapie:

wir können uns zurückführen lassen (Regression) zu schmerzhaften Erlebnissen, um genau dort die negativen Emotionen (Gefühle wie Angst, Trauer, Ärger, Hass usw.) zu verarbeiten, die uns heute in irgendeiner Weise blockieren. Ob Wir diese dabei nun ausgraben oder zugraben, das überlassen wir stehts vertrauensvoll der Führung des Unterbewusstseins.
Ebenso akzeptieren wir sehr leicht die positiven Suggestionen, die eine gewünschte Änderung in uns auslösen.

Um in hypnotische Trance zu kommen, braucht es einen so genannten Rapport. In den obigen Beispielen haben Sie Rapport (Bezug) auf Ihr Buch, die inneren Bilder. In der Hypnose werde ich einen möglichst guten Rapport herstellen. Denn je besser der Rapport, desto einfacher werden die Suggestionen angenommen.

Da ich nicht nur im Bereich der Hypnotherapie, sondern auch gestalttherapeutisch und systemisch arbeite, werde ich je nach Befund auch andere Therapiemodule in Erwägung ziehen, die ich in ihrem Fall für angemessen und wirkungsvoll halte, da es mein Ziel ist, Sie schnellst- und bestmöglichst bei Ihrer Zielerreichung zu unterstützen.

Wie Sie also sehen, handelt es sich bei der Hypnose weder um etwas Mystisches noch um Zauberei.

Obwohl es noch heute keine genauen Erklärungen gibt, weshalb sie funktioniert, wissen wir doch, dass sie funktioniert.
Und ich nutze einfach dieses wundervolle Instrument, um den Menschen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Ein fantastisches Glücks-Konzept eben.

Oder wie ein mir sehr beliebter roter Kater zitierte:

Ich glaube nicht an Wunder, ich verlasse mich auf sie…“

Mit der Hypnose haben wir ein wahrhaft wundervolles Instrument zum realisieren solcher wunderbaren Glücks-Konzepte an der Hand. Lassen sie es uns für Ihr persönliches Glück nutzen.

Möchten Sie mehr über Hypnose erfahren?