Das Geheimrezept heißt Obeldicks
…abnehmen für übergewichtige Kinder und Jugendliche leicht gemacht!

Übergewiche bei Kindern und Jugendlichen entwickelt sich die letzten Jahr immer mehr zur Volkskrankheit.
Während vor 20 Jahren im Durchschnitt ein Kind pro Schulklasse auffällig übergewichtig war, sind es mitlerweile gut die Hälfte, oft auch mehr Kinder, die in dieses Schema passen.

Die Folgen sind oft nicht bekannt, bzw. werden totgeschwiegen. Diabetes, orthopädische Probleme, Herz- Kreislauferkrankungen und ein frühzeitiger Tod sind nur einige Folgen auf der „körperlichen“ Seite. Von Mobbing, Selbstwertproblematiken, schlechterern Chancen bei der Partner und Jobsuche und der Stigmatisierung ganz zu schweigen.

Kurz es wird dringend Hilfe benötigt und zwar nicht nur in Form von Kuraufenthalten, die oft nur einen kurzfristigen Erfolg verzeichnen, nein, auch langfristig ambulant gilt es aktiv zu werden.
Auch sind die Krankenkassen durch das neue Präventivgesetz verpflichtet Kosten zu übernehmen.

Daher hat sich der Verein Megaleicht-Mannheim mit dem Obeldicksprogramm (obeldicks-mannheim.de) in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum, dem TSV, Herrn Dr. Schäfer und Frau Fritsch-Marko das Ziel gesetzt, diesen Kindern zu helfen.

Das einjährige Programm Obeldicks wendet sich an übergewichtige Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren und ihre Eltern. Sie treffen sich über ein Jahr ein- bis zweimal pro Woche zu Bewegungstherapie, Verhaltenstraining und Ernährungskursen. Ganz wichtig ist dabei, dass die Schulung den Kindern und Jugendlichen Spaß bereitet und ihnen das notwendige Wissen und Unterstützung bietet.
Es gilt, die Lebensgewohnheiten zu verändern, die zu Übergewicht führen. Dabei steht nicht die Gewichtsabnahme durch Diäten im Vordergrund, sondern eine dauerhafte Gewichtsstabilisierung der noch wachsenden Kinder und Jugendlichen.
Im Rahmen von Elternabenden werden den Eltern und Familien Hilfestellung für die Unterstützung ihrer Kinder gegeben und die Theorie und Praxis der optimierten Mischkost dargeboten.
Die Familiengespräche bieten darüber hinaus die Möglichkeit, individuell die Ursachen für das Übergewicht des Kindes zu finden und gemeinsam mit der gesamten Familie Lösungsstrategien zu entwickeln.
Im Ernährungskurs lernen die Kinder was eine ausgewogene, gesunde Ernährung bedeutet und das gesundes Essen einfach zuzubereiten ist und lecker schmeckt.
Das (Ess-) Verhaltenstraining fördert die Selbstbestimmung  und das Selbstwertgefühl der Kinder und Jugendlichen.
Tipps und Tricks werden vermittelt, um das Essverhalten in schwierigen Situationen meistern zu können.
Die Bewegungstherapie soll in erster Linie den Spass an der Bewegung vermitteln. Bewegungsspiele, Balance und Koordination gehören ebenso dazu, wie Entspannung und Körperwahrnehmung.

Sie sind neugierig geworden, oder kennen jemanden, dem sie das programm weiterempfehlen möchten, nehmen sie gern Kontakt zu mir auf, ich helfe ihnen gern!
Ihre Angelika Fritsch-Marko