…was bewiesen wäre, irgendwann trifft es jeden, auch den stärksten Mitarbeiter 🙂